Präventionsrat der Stadt Burgdorf (Region Hannover)

Der kommunale Präventionsrat versteht sich als Vernetzungsstelle zwischen allen Akteuren, die im Bereich der Prävention tätig sind.
Dabei kommt den bestehenden Arbeitskreisen eine besondere Bedeutung zu: Hier findet die konkrete Vernetzung statt.

Derzeit gibt es 5 Arbeitskreise zu den Themenbereichen

In den Arbeitskreisen werden - nach Rückbindung in die Lenkungsgruppe - konkrete Arbeitsvorhaben geplant und durchgeführt.
Die Lenkungsgruppe besteht aus Vertreterinnen und Vertretern des Rates und weiteren Persönlichkeiten, die in die Präventionsarbeit eingebunden sind. Die Mitglieder sind durch den Rat der Stadt Burgdorf berufen.

Vorsitzender der Lenkungsgruppe war bis Ende 2006 Herr Oberstaatsanwalt Wolfgang Müller.
Als Nachfolger hat der Rat Pastor Matthias Paul (Ev.-luth. St. Paulus-Kirchengemeinde Burgdorf) für die laufende Wahlperiode berufen.

Etwa einmal im Jahr wird der "Burgdorfer Präventionstag" durchgeführt. Im März 2007 stand er unter dem Thema "Jugendgewalt".

Einen besonderen Schwerpunkt der Arbeit des Präventionsrates bildet die Förderung und Begleitung des Nachbarschaftstreffs am Ostlandring, in dem insbesondere die Integration von Frauen mit Migrationshintergrund im Mittelpunkt steht.

Zur Förderung der Arbeit des Präventionsrates hat sich ein Förderverein konstituiert (Vorsitzender: Hubertus Fischer).